Wieviel Freihandel muss sein? Wie TTIP und CETA unsere Demokratie verändern..

Workshop 1230
Samstag 7. Mai 13.30 bis 15.00 Uhr (Stadion Raum 5)

TTIP und CETA so heißen die neuen, internationalen Handelsabkommen, die die EU, Kanada und die USA abschließen wollen. Der Abbau von Zöllen kann Handel und Wohlstand mehren. Doch geht es darum eigentlich bei den neuen Freihandelsabkommen? Sind diese Abkommen nicht viel mehr wie Trojaner, die die wirklich wichtigen Anliegen wie private Schiedsgerichte oder den Abbau von Umwelt- und Sozialstandards verschleiern? Worum geht es bei diesen Abkommen? Welche Rolle spielen die Parlamente? Welche Vorteile und Nachteile sind zu erwarten?

Referent: Til Strucksberg, ATTAC Dortmund
Moderation: Thomas Krieger

 

 


  • Partner des Festivals:

  • Projektpartner:

  • In Kooperation mit: